Projektübersicht

Drohnen bei der Feuerwehr – Warum?

Mit Drohnen können Einsatzbereiche erkundet werden, die evtl. für einen aktiven Feuerwehrdienstleistenden nicht erreichbar oder nur schwer erreichbar sind.

Einsatzbereiche für Drohnen können folgende sein:
- Waldbrand
- Flächenbrand
- Haus-, Bauernhof und Industriebrände
- Personensuche
- uvm.

Kategorie: Soziales Engagement
Stichworte: Wärmebildkamera, Bärnau, Drohne, Feuerwehr, FFW
Finanzierungs­zeitraum: 05.01.2021 09:23 Uhr - 04.04.2021 23:59 Uhr
Realisierungs­zeitraum: Erstes Halbjahr 2021

Worum geht es in diesem Projekt?

Das Einsatzspektrum der Feuerwehren ist mittlerweile sehr umfangreich.

Schon lange nicht mehr nur als verlässliche Brandbekämpfer tätig, sondern vielmehr auch im sehr umfangreichen Gebiet der Technische Hilfeleistung tätig.

Hier gilt es vom „kleinen“ Mülltonnen Brand, einem Zimmer- oder Wohnungsbrand bis hin zum großen Flächen- bzw. Haus- und Industriebrand, ebenso von der Kleintierrettung, der Wohnungstüröffnung, dem Einsatz zur technischen Hilfeleistung bei Verkehrsunfällen mit verletzten Personen bearbeiten zu können.

Vor allem im Katastrophenschutz und bei heftigen Unwettern ist die Feuerwehr meistens als erster und zuverlässig zur Stelle.

Zu Beginn jedes Einsatzes ist es für den Einsatzleiter oberste Priorität sich einen Überblick zur Schadenslage zu schaffen. Je größer sich die Schadenslage darstellt, desto schwieriger und vor allem langwieriger ist diese Erkundung.

Ein hilfreiches Mittel wird in Zukunft immer mehr die Sichtweise aus der Vogelperspektive mit Hilfe von Drohnen werden.

Mit Drohnen können Einsatzbereiche erkundet werden, die evtl. für einen aktiven Feuerwehrdienstleistenden nicht erreichbar oder nur schwer erreichbar sind.

Einsatzbereiche für Drohnen können folgende sein:
- Waldbrand
- Flächenbrand
- Haus-, Bauernhof und Industriebrände
- Personensuche
- uvm.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Das große Ziel jeder Feuerwehr ist die schnelle Hilfe bei Notlagen der Bürger, somit ist die Zielgruppe jeder einzelne Bürger im Einsatzgebiet der Freiwilligen Feuerwehren.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Jeder kann sehr schnell in eine Notlage kommen und hofft dann selbstverständlich auf schnelle und professionelle Hilfe.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Mit Ihrer Spende unterstützen Sie zu 100 % die Anschaffung der Drohne mit Wärmebildkamera, Zusatz-Akkus, und Schutzkoffer.

Wer steht hinter dem Projekt?

Die Kameradinnen und Kameraden der Freiwillige Feuerwehr Bärnau. Ebenso wird die Anschaffung in Absprache mit der Landkreisführung der Feuerwehr und dem BRK UAS KV Tirschenreuth getätigt.