Projektübersicht

Im Rahmen der Renovierung und Umrüstung unseres Luftgewehrstandes wollen wir, der SV “Linda” 1963 Mähring e.V., auch eine Lichtpunktschießanlage und elektronische Stände anschaffen. Dies soll dafür sorgen, dass in Zukunft auch unsere jüngsten Mitglieder unter 12 Jahren, welche nach geltendem Waffenrecht noch nicht mit Luftdruckwaffen schießen dürfen, mit der Lichtpunktschießanlage schon frühzeitig an das Schützenwesen herangeführt werden.

Kategorie: Sport und Freizeit
Stichworte: Mähring, Nachwuchsförderung, Sportschießen, Jugendarbeit
Finanzierungs­zeitraum: 19.11.2019 08:14 Uhr - 14.02.2020 20:00 Uhr
Realisierungs­zeitraum: Mitte 2020

Worum geht es in diesem Projekt?

Wir, der Schützenverein “Linda” 1963 Mähring e.V., wollen in unsere Zukunft investieren. Um unseren Jugendlichen weiterhin gute Bedingungen bieten zu können, sollen im Rahmen der Umbau- und Renovierungsarbeiten unsere Seilzuganlagen gegen elektronische Schießstände getauscht werden. Auch soll eine Lichtpunkschießanlage für unsere Jugendlichen unter 12 Jahren angeschafft werden, welche nahtlos in die elektronische Schießanlage integriert werden kann. Dies ermöglicht es, gemeinsame Trainingseinheiten mit Jungschützen unter 12 Jahren auf der Lichtpunktschießanlage und mit Jugendlichen über 12 Jahren auf den elektronischen Ständen abzuhalten, da sowohl die Treffer der Lasergewehre, als auch die Treffer der Luftgewehre über das gleiche System ausgewertet werden können. Zugleich können die einzelnen Treffer beider Anlagen auf eine Anzeige im Aufenthaltsraum übertragen werden, so dass alle Anwesenden die Geschehnisse auf dem Stand live verfolgen können.

Die Anschaffung der Lichtpunktschießanlage und elektronischen Schießstände ist mit entsprechenden Kosten verbunden. Das Spendenziel von 5.000 € möchten wir nach dem Motto „VIELE SCHAFFEN MEHR“ mit der Unterstützung der Volksbank Raiffeisenbank Nordoberpfalz eG und Ihnen gemeinsam erreichen.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Ziel ist es, zwei Lichtpunktschießanlage und einen elektronischen Schießstand für unsere Jugend anzuschaffen. Sollte das Finanzierungsziel übererfüllt werden, so wird das restliche Geld in die Ausrüstung für unsere Jugendlichen investiert und davon notwendiges Zubehör (z.B. Schießjacken, Handschuhe, Stirnbänder, …) angeschafft.

Mit der Investition in die Lichtpunktschießanlage und den elektronischen Schießstand erhalten unseren Jugendlichen optimale Trainingsbedingungen. Speziell mit der Lichtpunktschießanlage wollen wir allen unter 12 Jährigen eine alternative Freizeitbeschäftigung bieten und diese so frühzeitig zum Schützensport hinführen, was in dieser Form bisher bei uns in der Umgebung noch nicht möglich ist.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Eine Investition in dieses Projekt sorgt dafür, dass Kinder und Jugendliche in unserem Verein auch weiterhin optimale Bedingungen für das Ausüben des Schützensportes vorfinden und gleichzeitig ihre Konzentrationsfähigkeit und Körperbeherrschung trainieren. Zusätzlich erlaubt die Lichtpunktschießanlage es von nun an auch Kindern unter 12 Jahren am Schützensport teilzunehmen, da dabei nur mit Licht anstelle von Diabolos auf ein Ziel “geschossen” wird.

Mit diesem Projekt wollen wir unseren Verein zukunftssicher aufstellen und die Kindern und Jugendlichen schon frühzeitig in das Vereinsleben einbinden, denn eine aktive Jugend ist das wichtigste eines Vereins.

Nur gemeinsam mit der Unterstützung von Mitgliedern, Freunden und Gönnern unseres Vereins kann uns dieses Vorhaben gelingen. Daher würden wir uns sehr freuen, wenn Sie unseren Verein mit einer Zuwendung unterstützen könnten.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Bei erfolgreicher Finanzierung sollen zwei Lichtpunktschießanlagen für unsere Jugendlichen unter 12 Jahren und zusätzlich ein elektronischer Schießstand für alle ab 12 Jahren angeschafft werden.

Die Lichtpunktschießanlagen bestehen aus jeweils einer Zieleinheit, welche die Position des auftreffenden Lichtpunktes misst, und einem dazugehörigen Lasergewehr, welches den Lichtpunkt aussendet. Der elektronische Schießstand besteht aus einer Zieleinheit welche mit Hilfe von infrarot Lichtschranken die Position des auftreffenden Geschosses misst und diese an den Schützen mit Hilfe eines Tablets zurückmeldet.

Bei Überfinanzierung dieses Projektes kommt das restliche Geld auch der Kinder- und Jugendarbeit in unserem Verein zu Gute.

Wer steht hinter dem Projekt?

Hinter dem Projekt steht der gesamte Verein SV “Linda” 1963 Mähring e.V., insbesondere die Jugendabteilung und die Vorstandschaft.