Projektübersicht

Ein plötzlicher Herzstillstand. Jeden kann es treffen. Vater und Mutter, Bruder und Schwester oder auch den Partner. Eine sofortige Herzdruckmassage verdoppelt bis verdreifacht die Überlebenschance! Jede/r von uns kann in diese Situation kommen. Um dann schnelle Hilfe leisten zu können, müssen diese einfachen und lebensnotwendigen Handgriffe entsprechend erlernt und trainiert werden.

Kategorie: Soziales Engagement
Stichworte: Wasserwacht, Bereitschaft, Reanimation, Wiederbelebung, Erste-Hilfe
Finanzierungs­zeitraum: 22.01.2020 08:51 Uhr - 20.04.2020 12:00 Uhr
Realisierungs­zeitraum: Frühjahr 2020

Worum geht es in diesem Projekt?

Anschaffung einer Reanimations-Übungspuppe.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Die Ausbildung der Helferinnen und Helfer der Wasserwacht und Bereitschaft sowie Helfer vor Ort in Pressath. Zudem wird die Übungspuppe in der Breitenausbildung bei Erste Hilfe Kursen eingesetzt.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Wir möchten unseren Helferinnen und Helfern eine realitätsnahe und effektive Ausbildung zum Thema Reanimation bieten, um im Ernstfall noch professioneller helfen zu können.
Die Bevölkerung soll in Erste Hilfe Kursen mit der Puppe ausgebildet werden, um bei einem Herz-Kreislaufstillstand eine korrekte Wiederbelebung durchführen zu können.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Mit dem Geld wird eine Reanimations-Übungspuppe angeschafft.
Sollte das Projekt überfinanziert sein, kann zusätzliches (Verbrauchs-)Material für die Ausbildung sowie Zubehör für die Trainingspuppe beschafft werden.

Wer steht hinter dem Projekt?

BRK Kreisverband Weiden und Neustadt/WN
BRK Bereitschaft Pressath und Wasserwacht Pressath