Projektübersicht

Die Sparte Schießen des SV Griesbach will nach mehr als 30 Jahren ihren Schießstand modernisieren und dadurch die Attraktivität des Sportes in Griesbach fördern und neue Mitglieder und vor allem Jungschützen gewinnen.
Dabei werden die bisherigen Schützenscheiben durch elektronische Messeinheiten ersetzt und die geschossenen Ringe werden auf einem Monitor vor dem Schützen angezeigt.

Kategorie: Sport und Freizeit
Stichworte: Jugendarbeit, SG-Heimat-Griesbach, Schützen
Finanzierungs­zeitraum: 21.02.2020 09:04 Uhr - 17.05.2020 23:59 Uhr
Realisierungs­zeitraum: Mitte 2020

Worum geht es in diesem Projekt?

Es sollen die alten Seilzuganlagen gegen elektronische Schießanlagen ersetzt werden. Die Seilzuganlagen sind in der heutigen Zeit überholt. Zudem wird dadurch auch der Verbrauch der Papierscheiben abgeschafft und deshalb die Umwelt geschont. Dies ist ein Schritt um im Zeitalter der Digitalisierung um nicht den Anschluss zu verlieren.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Der Kauf elektronischen Schießständen, um dadurch das Luftgewehr schießen für die Jugend in der Bevölkerung attraktiver zu machen.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Der Schützensport hat eine lange Tradition und diese kann nur fortgeführt werden, wenn immer wieder junge Menschen dafür begeister werden können. Eine Grundvoraussetzung dafür ist eine aktuelle Schießanlage.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Bei erfolgreicher Finanzierung sollen elektronische Schießstände gekauft werden. Ein Stand besteht aus einer Messeinheit mit Kugelfang und einem Tablet auf dem die abgegeben Schüsse angezeigt werden. Zudem benötigt man einen Zentralrechner zum Betreiben der Anlage.

Bei Überfinanzierung dieses Projektes kommt das restliche Geld der Kinder- und Jugendarbeit in unserem Verein zu Gute.

Wer steht hinter dem Projekt?

Hinter dem Projekt steht der SV Griesbach e.V., insbesondere die Sparte Schießen mit dessen Mitgliedern.