Projektübersicht

Die Umwelt AG möchte in Zusammenarbeit mit dem P-Seminar "Nachhaltigkeit" sowie den FOS-Gestaltern von der FOS/BOS-Weiden ein Schüler-Café am Kepler-Gymnasium ins Leben rufen.
Wir möchten dabei einen Raum schaffen, in dem sich Schülerinnen und Schüler zurückziehen können, um in ruhiger Atmosphäre einen Kakao oder Kaffee zu genießen - im Rahmen der offenen Ganztagsschule ein wichtiger Punkt.
Gleichzeitig soll der Aspekt der Nachhaltigkeit in möglichst vielen Bereichen des Cafés verfolgt werden.

Kategorie: Kinder und Jugend
Stichworte: Nachhaltigkeit, KGW, Schule, Kepler-Gymnasium, Café
Finanzierungs­zeitraum: 04.06.2019 08:07 Uhr - 18.07.2019 23:59 Uhr
Realisierungs­zeitraum: September 2019

Worum geht es in diesem Projekt?

Die Umwelt AG möchte in Zusammenarbeit mit dem P-Seminar "Nachhaltigkeit" ein Schüler-Café am Kepler-Gymnasium ins Leben rufen, das mehrere Ziele gleichzeitig verfolgt.

Zum einen möchten wir einen Raum schaffen, in dem sich Schülerinnen und Schüler zurückziehen können, um in ruhiger Atmosphäre einen Kakao oder Kaffee zu genießen - im Rahmen der offenen Ganztagsschule ein wichtiger Punkt. Auch Lehrer/innen sind natürlich im Café stets willkommen und am Elternabend und anderen Abendveranstaltungen finden auch auswärtige Gäste hier hoffentlich in Zukunft einen Ort für gemütliches Zusammensein.

Gleichzeitig soll der Aspekt der Nachhaltigkeit in möglichst vielen Bereichen des Cafés verfolgt werden, z.B. verwenden wir soweit möglich nur gebrauchte Möbel im Café, bieten nur FairTrade+ -Kaffee und -Kakao an, wollen mit nachhaltigen Behältern die Müllmenge am Kepler reduzieren ...

Außerdem bietet das Schüler-Café Schüler/innen auch in einem anderen Bereich die Möglichkeit, Verantwortung zu übernehmen. Das Café soll von Schüler/innen für Schüler/innen sein - d.h. die Kinder und Jugendlichen lernen nebenbei Verantwortung, wirtschaftliches Handeln, Nachhaltigkeit uvm.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Während bereits viele Sachspenden von Eltern und Lehrern das Inventar des Schüler-Cafés aufgebessert haben, benötigen wir nun noch eine modulare Küchenzeile, um den Betrieb aufnehmen zu können - auch um den Anforderungen der Lebensmittelsicherheit Rechnung tragen zu können.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Mit dem Schüler-Café versuchen wir das Schulleben am Kepler um eine besondere Facette zu erweitern.
Durch den Aspekt der Nachhaltigkeit - z.B. durch den Verkauf von fairem Kaffee und Kakao - wollen wir aber auch die Welt ein Stückchen besser machen - und v.a. auch die Schüler/innen auf dieses Thema aufmerksam machen. So verhilft unser Kaffee beispielsweise Frauen in Ruanda zu einem sicheren Einkommen.
Wer sich mit diesen Aspekten identifizieren kann, ist bei unserem Projekt genau richtig.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Bei Erreichen des Finanzierungsziels ist es möglich, die benötigte modulare Küchenzeile zu kaufen und die grundlegenden Einbauten sowie die Grundausstattung zu bezahlen.
Jeder weitere Euro gibt uns mehr Möglichkeiten bei der Ausstattung und Gestaltung unseres Cafés, z.B. sind als weitere Schritte geplant:
- Erweiterung der Küchenzeile z.B. um eine Herdplatte (z.B. für Milchschaum)
- Anfertigung von To-Go-Kaffeebechern aus gepresstem Kaffeesatz mit Kepler-Logo
- eigene Brotbeutel aus Bio-Baumwolle mit Kepler-Logo
- Kepler-Trinkflaschen für den Wasserspender aus Aluminium
- Angebot von Recycling-Heften für Schüler/innen

Wer steht hinter dem Projekt?

Die Umwelt AG des Kepler-Gymnasiums unter Leitung von Hr. Schmid sowie das P-Seminar "Nachhaltigkeit" unter Leitung von Fr. Lax - mit freundlicher Unterstützung der Schulleitung und der Genehmigung der Stadt Weiden.